Hierzu gehören:
- Inkasso, d.h. Forderungseinzug, einschließlich Zwangsvollstreckung
- Grundstücksrecht, Miet- und Pachtangelegenheiten
- Verbraucherrecht
- Vertragsrecht bei Schenkungen, Kauf, Kreditverträgen,
- Werkvertragsrecht, Baurecht ...

Der Grundsatz pacta sunt servanta, das heißt Verträge sind einzuhalten, ist bekannt. Dennoch kommt es häufig vor, dass Verträge nach Abschluss zur Prüfung vorgelegt werden. Hier empfiehlt sich fachkundige Prüfung und Beratung vor Abschluss, insbesondere auch Prüfung des Kleingedruckten ...

Sie haben vor Gericht Recht erhalten? Sie verfügen über ein vollstreckbares Gerichtsurteil, oder einen anderen vollstreckbaren Titel und müssen vollstrecken?

Was nützt es, wenn der Schuldner sein Vermögen gesichert oder Insolvenz angemeldet hat? Vollstreckung sollte schnell und effektiv erfolgen. Wer sich mit dem Instrument der Zwangsvollstreckung nicht auskennt läuft Gefahr, leer auszugehen.

Was tun, wenn der Schuldner unbekannt verzogen oder Sie nicht wissen, ob der Vertragspartner liquide ist? Folge wäre, dass Sie zwar Recht haben, aber auf den Kosten sitzen bleiben oder Ihren berechtigten Anspruch nicht durchsetzen können. Auch hier helfen unsere Erfahrungen weiter.

Das Leben ist vielschichtig und häufig unvorhersehbar. Das Schicksal Ihrer Rechtsangelegenheiten sollten Sie jedoch nicht dem Selbstlauf, sondern fachkundiger anwaltlicher Unterstützung überlassen.

Sie haben ein Problem, wir die Erfahrung.

>> Erklärung juristischer Begriffe
>> Gesetze im Internet
>> Urteilssammlung
>> zivile Urteile